Benefizkonzert in Konz für Geflüchtete aus der Ukraine

Das unermessliche Leid, das der seit Wochen andauernde Krieg in der Ukraine mit sich bringt, bewegt auch die Menschen in unserer Region. Als Zeichen der Solidarität lädt die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung  am 31. März zu einem Benefizkonzert in die Pfarr- und Stadtkirche St. Nikolaus in Konz ein. 

Das Bedürfnis, die vor dem Krieg  aus der Ukraine nach Deutschland geflüchteten Menschen – in der Mehrzahl Frauen und Kinder – zu unterstützen, ist überwältigend. Auch die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung möchte ein Zeichen setzen und hat binnen kürzester Zeit namhafte Künstler für ein Benefizkonzert in der Pfarr- und Stadtkirche St. Nikolaus Konz gewinnen können.

Unter der Leitung von Generalmusikdirektor a.D. István Dénes treten drei Tenöre auf: Gor Arsenyan und Karo Khachatryan aus Armenien, sowie Wasyl Bil aus der Ukraine.

Prof.  Karl Ludwig Kreutz begleitet das Konzert an der Orgel.

Gespielt werden u.a. Werke von Alessando Stradella, Georg Friedrich Händel und César Franck.

Das Konzert findet statt am Donnerstag 31. März 2022, um 19.30 Uhr in der Pfarr- und Stadtkirche St. Nikolaus in Konz.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten für den Verein ‚Humanitäre Hilfe Trier e.V.‘ zugunsten ukrainischer Flüchtlinge.

Als Zutrittsregel gilt 2G-Plus sowie Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung.

Download: Flyer 185x195mm    Flyer 90x90mm    Plakat DIN A3    WEB

Programm

Benefizkonzert in Konz bewegende Momente und grossherzige Spendenbereitschaft