Konz: Benefizkonzert der Karl-Berg-Musikschule ein großer Erfolg

 

Ein breit gefächertes Programm mit Werken von Schuman, Schostakowitsch, Grieg bis Mozart begeisterte das Publikum beim diesjährigen adventlichen Benefizkonzert der Karl-Berg-Musikschule Trier zu Gunsten der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung. Der Festsaal des Klosters Karthaus war am 3. Adventssonntag um 11 Uhr bis auf den letzten Platz besetzt und die rund 60 jungen Musiker und Musikerinnen hochmotiviert.

Nach zweijähriger Pause wieder ein Adventskonzert der Karl Berg Musikschule in Konz.

Robert Fries, Leiter des Bildungs- und Medienzentrums der Stadt Trier begrüßte die Gäste und freute sich, dass Orchester und Solisten der Karl-Berg-Musikschule nach Corona bedingter Pause wieder von großem Publikum auftreten konnten. Dieses besondere Adventskonzert – veranstaltet von der Stadt Trier in Kooperation mit der Stadt Konz – erlebt in diesem Jahr seine siebte Auflage.

Die ausgewählten Musikstücke und die Qualität der Darbietung fanden großen Anklang beim begeisterten Publikum, das sich mit lang anhaltendem Applaus bedankte.

Der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Jürgen Große dankte allen Beteiligten für das stimmungsvolle Konzert und den engagierten Einsatz für einen guten Zweck.

Die großzügigen Spenden der Besucher in Höhe von 930 Euro kommen der Arbeit der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung zugute.