Beiträge

‚lernlesen.de‘ bietet Lese-Spaß auch in den Ferien

Grundschulkinder in der Verbandsgemeinde Konz können sich in den Sommerferien auf jede Menge toller Geschichten und Lese-Spaß freuen. Auf der Video-Plattform ‚lernlesen.de‘ der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung sind aktuell 70 spannende Vorlesevideos für Kinder abrufbar.

Alle acht Grundschulen sowie die Don-Bosco-Schule haben für ihre Lehrer und für die Eltern der Kinder Listen mit Tickets bekommen, die als Anmeldeberechtigungen zum Erhalt eines Zugangs für die geschlossene Nutzergruppe der Plattform dienen.

Es haben sich bereits mehrere Lehrer und viele Eltern auf der Plattform angemeldet, aber längst machen noch nicht alle Gebrauch von dieser Möglichkeit. Gerade in den Sommerferien bietet ‚lernlesen.de‘ den Kindern Abwechslung, weckt dabei den Spaß am Vorlesen und Lesen und fördert so nachhaltig die Sprachentwicklung. Eltern sollten sich rechtzeitig vor Ferienbeginn mit ihrer jeweiligen Schule in Verbindung setzen, um ein Zugangsticket für ‚lernlesen.de‘ zu erhalten.

Die Idee zu einer solchen Video-Plattform entstand aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen, unter denen Grundschülerinnen und -schüler und Lesepaten gleichermaßen leiden: keine Unterstützung beim Lesen lernen, keine neue Geschichten, keine Kontakte. Die Internetplattform „lernlesen.de“ wurde geschaffen, um die Grundschulkinder in der Verbandsgemeinde Konz zu unterstützen und den Kontakt zwischen ihnen und den Lesepaten nicht abreißen zu lassen. Seit „lernlesen.de“ online gegangen ist, sind sowohl die Kinder als auch die Lesepaten mit Freude dabei und haben Spaß an den Videovorlesungen und den tollen Geschichten.

Neben anderen Drehorten wird ein Teil der Videos in dem eigens eingerichteten kleinen Studio in den Büroräumen der Stiftung aufgenommen. Ein besonderer Dank gebührt dabei dem Raumausstatter-Meister Ingo Peifer, der das Aufnahmestudio liebevoll, farbenfroh und zudem kostenfrei gestaltet hat.

Die Resonanz auf das neue Angebot der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung ist ausgesprochen positiv und motiviert, das Projekt auf jeden Fall auch nach der Pandemie weiterzuführen. Die Stiftung freut sich über jedes weitere Kind, das sich auf der Plattform einloggt.

Auf der Plattform gibt es zudem Verweise der vorgelesenen Bücher und deren Autorinnen/-en zur Onlineausleihe der Stadtbibliothek Konz. So kann man schnell ein Buch zum Selberlesen ausleihen.